Futterautomat Fische Test

Der Große Futterautomat Fische Test

Die Top3 der besten Futterspender für Fische:

Platz 1: Eheim 3581 Futterautomat für Fischfutter

Der Eheim Futterautomat im Test

Der Eheim 3581 Futterautomat fürs Aquarium ist unser absoluter Testsieger. Die Qualität ist überragend und das verwendete Material sehr gut. Die Füllmenge ist sehr gut so dass man nicht zu oft Futter nachfüllen muss. Das Tierfutter wird bei diesem Gerät in eine kleine Trommel getan die sich bei der Fütterungszeit dreht. Das drehen verbreitet nur sehr wenig Geräusche und ist nicht wahrnehmbar. Ein weiterer Pluspunkt von diesem Gerät ist, dass Futter egal ob Flockenfutter oder Granulat Fischfutter stets trocken und dadurch haltbar bleibt. Dadurch ist ein regelmäßiges füttern absolut gegeben und die geliebten Fische halten selbst längere Zeit wie zum Beispiel ein Urlaub in den Sommerferien problemlos alleine aus.
Das anbringen sowie das im Betrieb nehmen ist sehr einfach. Genau wie das Programmieren das über eine digitale Zeitschaltuhr funktioniert ist kinderleicht und sehr gut gelöst. Der Eheim Futteratomat fürs Aquarium verbraucht nur sehr wenig Strom so dass die Batterien außerordentlich lange halten. Es können insgesamt 4 verschiedene Fütterungszeiten festgelegt werden so dass selbst bei vielen Fischen und unterschiedlichen Tierarten ein optimales Fütterungssystem gegeben ist.
Preis:
5 Stars
Qualität:
4.5 Stars
Zuverlässigkeit:
5 Stars
Preis-Leistung:
4 Stars

Fazit

der Eheim Aquarium Futterautomat überzeugt auf ganzer Linie und ist bei uns ganz klarer Testsieger. Mit dem Gerät kann man nichts falsch machen und kann den Fischen genau das bieten was sie verdient haben. Nämlich kontinuierlicher souveräner Service

 

Preise Vergleichen

 

 

Platz 2: Juwel Aquarium 89000 Futterautomat

Juwel Futteratuomat

Der Juwel Futterautomat hat sich in unserem großen Aquariumsfutterautomaten Test auf Platz 2 festgesetzt. Dieser Futterautomat ist kinderleicht an jeders Aquarium zu befestigen und dank passender Montageplatte besonders einfach und komfortabel zu bedienen. Im Gegensatz zu unserem Platz 1 gibt es bei diesem Futterautomaten nur 2 Futterzyklen pro Tag. Die ungefähre Größe des Futterbehälter ist auf knapp 60 Fütterungen insgesamt ausgelegt. Die Fütterungszyklen bei diesem Modell sind auf alle 6 Stunden ausgelegt. Man kann es aber auch so einstellen das nur alle 24 Stunden die Futtertrommel das Fischfutter freigibt. Gerade bei Zierfischen hat man oft das Problem, dass dieser Einstellungsmöglichkeiten etwas zu wenig sind. Ich würde diesen Futterautomaten für Koi Fischenicht empfehlen. Wie auch bei Platz 1 kann man mehrere Futterarten verwenden aber dieser Futterautomat von Juwel wird Granulatsfutter empfohlen. Wir beim Platz 1 haben wir sehr gute Erfahrungen mit der Feuchtigkeit vom Fischfutter gemacht auch in diesem Modell bleibt das Futter über längere Zeit trocken und schimmelt somit nicht. Leider hat aber das Futter im Juwel Futterautomat die Tendenz zusammen zu kleben. Auch dieser Futterautomat verbraucht sehr wenig Strom so dass die Batterien selbst über einen sehr langen Zeitraum problemlos halten. Das ist immer ein. Auf dem genau geachtet werden sollte denn stellen Sie sich mal vor Sie sind im Urlaub und auf einmal gehen die Batterien vom Futterautomaten leer. :(

 

unser Tipp: statt EUR 18,85 jetzt für 12,95€ bei Amazon.de
37% sparen14 Tage RückgaberechtSichere Bezahlung
Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
Preis:
5 Stars
Qualität:
5 Stars
Zuverlässigkeit:
4.5 Stars
Preis-Leistung:
4 Stars

 Fazit

das Fazit für diesen Juwel Aquarium Futterautomat ist zufrieden stellend. Denn aufgrund des niedrigen Preises lohnt sich das alleinige testen dieses Aquarium Futterautomat. Der Juwel Futterautomat liegt mit knapp 20 € im untersten Preissegment und man bekommt sehr viel für diesen geringen Kaufpreis. Deshalb führen wir dieses Aquarium Juwel zu unserem Preisleistungssieger. Um noch ein paar abschließende Worte zu sagen, dieser Futterautomat bietet für 20 € genau das was er verspricht aber sofern man längere Zeit (über eine Woche) regelmäßig abwesend ist würde ich eher ein Preis teureres Modell empfehlen.

 

Preise Vergleichen

 

 

 

 

 

Platz 3: Grässlin Aquaristik-Futterautomat Rondomatik 400

Gässling Futterautomat im Test

 

Der Grässlin Futterautomat ist im Gegensatz zu Platz 1 dem Eheim Futterautomaten sowie Platz 2 dem Juwel Futterautomaten etwas anders aufgebaut. Dieser Aquarium Automat verfügt über insgesamt 27 Futterschalen und kann deshalb nach Belieben verschiedenste Futterarten bedarfsgerecht füttern. Und dabei ist es egal ob es sich um Flockenfutter, Futtertabletten oder Medikamente handelt. Das ist absolut frei auswählbar. Nicht nur die Futterart ist individuell auswählbar sondern auch die Anzeige Fütterungen sowie die Fütterungszeit. Dabei ist der kürzeste Fütterungsabstand bei knapp 2 Stunden. Eine Fütterung schaler hatten insgesamt es Füllvolumen von 3,5 cm ³ und diese sind abnehmbare sowie Spülmaschinen geeignet. In unserem Test war das die einzige Fütterungsmaschine die so aufgebaut ist. Das Futter wird bei dieser Fütterungsmaschine absolut nicht feucht so dass kein Schimmel möglich ist. Trotz der relativ großen Abmessungen des Grässlin Rondomatik 400 Futterautomat ließ er sich problemlos befestigen. Die Befestigung kann entweder an der Glasscheibe erfolgen oder kann auf die Abdeckung oberhalb des Aquariums gestellt werden. Der Grässlin Futterautomat ist im Allgemeinen sehr leise und überzeugt in unserem Test mit seinen Einstellungsmöglichkeiten. Gerade bei Zierfischen die spezielles Futter benötigen und das zu regelmäßigen kurzen Abständen kann man diese Fütterungshilfe wunderbar verwenden. Als einen Koi Futterautomat ist dieser kleine Helfer absolut zu empfehlen.

Für Aquariumsbesitzer die gerne etwas Kontrolle und Abwechslung über Fütterungszeiten sowie das Futter haben möchten ist dieser Fütterungshelfer genau das richtige. Aufgrund der etwas größeren Abmessungen ist dieser Futterautomat auf Platz 3 gelandet, d.h. aber nicht dass er nicht mit Platz 1 und 2 mithalten kann.

Preis:
4 Stars
Qualität:
5 Stars
Zuverlässigkeit:
5 Stars
Preis-Leistung:
4 Stars

Fazit

Kommen wir zu unserem Fazit für den Grässling Rondomatic 400 Futterautomat. Dieser hat im Langzeittest eine sehr souveräne Leistung gezeigt und punktet mit seinem Funktionsumfang sowie Einstellungsmöglichkeiten. Gerade für Zierfische sowie ein Aquarium mit vielen unterschiedlichen Fischen die eventuell sogar zu unterschiedlichen Zeiten bedarfsgerecht gefüttert werden müssen ist dieses Testgerät gerade richtig. Von unserer Seite eine absolute Kaufempfehlung.

 

Preise Vergleichen

 

 

 

 

Aquariums Futterautomaten Notwendigkeit?

 

 

 

Die guten Eigenschaften von Futterautomaten bei Fischen

Bei Fischen, seien sie im Aquarium oder im Teich, handelt es sich um eines der schönsten Hobbys überhaupt. Fische wirken beruhigend und es macht sehr viel Freude ihnen ein Heim zu schaffen. Die Einrichtung eines eigenen Teiches ist zwar wesentlich arbeitsreicher als die Einrichtung eines Aquariums, aber hier wird sich der Ehrgeiz zeigen. Nun kann es aber nach der Fertigstellung vorkommen, das die Zeit knapp wird und was wird dann aus den Fischen? Gerade bei Zierfischen wie Kois im Teich, ist es umso wichtiger regelmäßiges Futter zu geben. Die Fische sollten auch bestenfalls immer von der selben Stelle ihr Futter bekommen. Ein Futterautomat Aquarium ist nicht nur im Aquarium Sinnvoll, dieser kann aber auch in einem Teich eingesetzt werden. Beispielsweise haben Fernfahrer kaum Zeit, die Fische zu füttern und dennoch wollen sie sich am Wochenende über ihre Tiere erfreuen. So kann ein Futterautomat fürs Aquarium dabei helfen nicht nur die Arbeit zu erleichtern, sondern auch noch enorm viel Zeit zu ersparen.

Futterautomat als Möglichkeit Fische zu halten

Oftmals stellt sich aber die Frage, ob ich mir überhaupt Fische zulegen kann obwohl ich eigentlich nicht die nötige Zeit dazu habe. Für viele Leute ist dann ein Futterautomat fürs Aquarium die einzige Möglichkeit sich bedarfsgerecht um ihre Lieblinge zu kümmern. Ob man sich einen Fischfutterautomat dann selber baut steht oft nicht zur Debatte. Denn hier ist es oft wieder das nötige Fachwissen um einen Futterautomat selber zu bauen nicht vorhanden und sich das alles anzueignen würde wieder sehr viel Zeit und Mühe kosten. Dabei greifen die meisten auf qualitative Hersteller zurück. Der absolute Bestseller ist der Juwel Aquarium futterautomat sowie der eher heim Futterautomat. Es gibt aber auch noch sehr viele andere Marken wie Tronic oder Grässlin.

Fische quasi als Selbstversorger

Die Erfahrung hat gezeigt, das ein Kois immer wieder regelmäßig gefüttert werden muss. Wird hier nicht regelmäßig mit Hilfe von Futterautomaten für Fische das Fisch-Futter angeboten, können die Tiere krank werden. In den Futterautomaten passen die unterschiedlichsten Sorten von Fischfutter.

Zuerst einmal sollte man gucken, welche Fische man in seinem Aquarium überhaupt hat. Dabei unterscheidet man grundsätzlich in 3 verschiedene Arten.

Fischarten

  • Pflanzenfresser Herbivore (bestimmte Welsarten)
  • Fleischfresser Karnivore (z.b Kampffische & einige Barscharten)
  • Allesfresser Omnivore üblicherweise Aquarienfische

Damit wir jetzt genau für unsere geliebten Aquariumsfische die artgerechte Fütterung durchführen können müssen wir uns noch das richtige Futter aussuchen. So gut wie jeder Fütterungsautomat fürs Aquarium verträgt sämtliche Futterarten. Es gibt zwar spezielle Aquariumsautomaten für Flockenfutter aber im allgemeinen können unsere Futtermaschinen folgende Futterarten verarbeiten.

Futterarten

  • Flockenfutter
  • Granulatfutter
  • Tablettenfutter
  • Industriefutter

Viele Fütterungsautomaten wie der Eheim Futterautomat Twinfeeder können gleichzeitig 2 verschiedene Arten von Futter steuern. Das ist nicht nur hilfreich sondern spart auch Zeit und Geld.

 

Mehr Zeit für Ihre Fische

Der Automat ist sehr toll, denn er wird die Fische zu den vor eingestellten Zeiten füttern. Der Besitzer muss nur von Zeit zu Zeit nach der Batterie schauen und den Futterspender wieder auffüllen. Ein Koi Futterautomat so wurde uns berichtet verhilft vielen bei Fischen dazu Und kräftig zu werden. Diese werden in der Regel auch wesentlich älter als Fische die nicht regelmäßig gefüttert wurden. Auch die anderen Fische werden sehr dankbar darüber sein . Mit diesem Hobby kann sich der Fischfreund auf seine eigentlichen Aufgaben viel besser konzentrieren. Er muss nicht mehr ständig nach den Fischen schauen und sehen ob ihnen nichts fehlt. Fische werden sich auch dankbar zeigen. Sie werden die Scheuheit ablegen, wenn sie immer an der selben Stelle gefüttert werden wollen. Will der Besitzer eine Extraportion einwerfen Um beispielsweise den Gesundheitszustand der Fische zu kontrollieren oder einfach mit ihnen zu spielen so kann er dies immer noch tun neben dem Automaten. Durch die regelmäßige Fütterungsfunktion immer an derselben Stelle werden sich die Fische sehr schnell dran gewöhnen und selbst bei manuellen Fütterungen wie auf Knopfdruck im Schwarm angekommen kommen. Das ist immer wieder ein tolles Bild. Die Besitzer sind immer wieder sehr erfreut. Der Futterautomat im Aquarium funktioniert im Übrigen auf die selbe Art und Weis. Hier muss ein Stückchen des Deckels geöffnet werden um das Futter einzuwerfen.

Was macht den Futterautomat Fische so beliebt?

Fischbesitzer auf der ganzen Welt schwärmen von einem Futterautomat für Fische. Hiermit kann wie schon zuvor erwähnt erheblich Zeit eingespart werden. Die Fische können besser beobachtet werden und werden sich sogar dankbar zeigen. Auch wenn das vielen nicht klar ist, es ist sehr wichtig, das Fische sich nicht gegenseitig bekämpfen. Der Futterautomat im Aquarium wird genau die Menge Futter verabreichen, die die Fische gerade benötigen. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Bei einem solchen Aquarium ist es wichtig und das gilt natürlich auch für den Teich, dass die Fische innerhalb kürzester Zeit alles aufessen können. Bleibt Futter an der Wasseroberfläche liegen, dann kann es schimmeln und das Wasser eintrüben. Auch aus dem Grund empfehlen sich Futterautomaten für Koi und andere Fische. Denn hier wird genau die richtige Menge abgegeben. Die Fische werden alles schnell aufessen können und dann vor allem gesund bleiben. Wenn ein Fisch krank ist, kann ihm das schnell angesehen werden. Er wird dann auf der Seite schwimmen und nicht mehr gut aussehen. Umso wichtiger ist es regelmäßige Fütterungszeiten ein zu führen. Auch das hat die Erfahrung im Laufe der Jahre gezeigt. Wer seinen Fischbestand erhalten möchte, sollte sich einen Futterautomaten kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *